Galerie
Downloads
Weblinks
Newsletter
Ortenauer STÄRKE
Ortenauer Kindertagespflege

Kinderbetreuung und Bildung

Übergang Kita- Schule zum Wohl der Kinder gestalten!


Fortbildung im KMZ
Bildungs- und Erziehungspartnerschaft ist eine gemeinsame Aufgabe mit unterschiedlichen Rollen von Kita, Schule und den Eltern.
 
Die Fortbildung zu diesem Thema ist auf sehr gute Resonanz getroffen,  so dass einer Vielzahl von Interessenten abgesagt werden musste. Positiv zu vermerken ist auch, dass 2/3 aller Teilnehmer einen Tandempartner hatten und genauso viele erst seit ca. einem Jahr in der Kooperation tätig sind und sich bereits relativ früh für dieses Thema begeistern.

Übergangssituationen sind eine große Umstellung für Familien, da sie immer besondere Aufmerksamkeit von allen Verantwortlichen verlangen. Die Über [...]
Bilder zu diesem ArtikelArtikel zeigen / drucken Artikel zeigen / drucken

Neue Förderrichtlinien und Rahmenkonzeption zur Schulsozialarbeit


Der Jugendhilfeausschuss des Ortenaukreis hat neue Förderrichtlinien zu Schulsozialarbeit beschlossen. Grundlage dafür ist die neu entwickelte „Rahmenkonzeption Schulsozialarbeit“, die von einer Arbeitsgruppe auf Kreisebene mit Vertretern der Träger, Fachkräften und Schulen unter Federführung des Jugendamtes und in Kooperation mit dem Staatlichen Schulamt Offenburg entwickelt wurde. „Diese Rahmenkonzeption zur Schulsozialarbeit ist eine gute Grundlage für die Weiterentwicklung der Schulsozialarbeit im Ortenaukreis“, sagte Landrat Frank Scherer. „Schulsozialarbeit ist ein präventives Angebot unserer Jugendhilfe, das Familien und [...]
Artikel zeigen / drucken Artikel zeigen / drucken

„Mehr als nur Essen“ - Bedeutung und Gestaltung der Ernährung in der Kindertagesstätte


„Bei gemeinsamen Mahlzeiten erleben Kinder Freude am Essen, lernen neue Lebensmittel, Rituale und Regeln kennen“, informierte Verhaltensbiologin Dr. Gabriele Haug-Schnabel auf der Fachtagung. (Bild: LRA)„Weil Essen mehr ist“ lautete das Thema einer Tagung für pädagogische Fachkräfte der Kindertagesstätten aus dem Ortenaukreis, die am 28. Oktober im Landratsamt in Offenburg stattfand.
Die Kooperationsveranstaltung wurde von den Fachberatungen für Kindertagesbetreuung des Jugendamts des Ortenaukreises, der Diakonie Baden und des Caritasverbandes für die Erzdiözese Freiburg organisiert.
Jugendamtsleiter Heiko Faller begrüßte dabei rund 85 Vertreterinnen aus über 60 Kindertagesstätten aus dem Ortenaukreis. Faller betonte in seiner Ansprache, wie wichtig und anspruchsvoll die Arbeit mit Kindern sei, und bedankte sich b [...]
Artikel zeigen / drucken Artikel zeigen / drucken

Eltern wollen bei der Ganztagsgrundschule wählen - Gute Beispiele gesucht


Ortenauer Forum zur Schülerbetreuung am 13.11.2013 in Kappelrodeck
In der ersten Sitzung 2014 der Arbeitsgemeinschaft Schülerbetreuung wurde das Ortenauer Forum zur Schülerbetreuung im letzten November in Kappelrodeck mit 90 Teilnehmern ausgewertet und die Weiterarbeit vorbereitet. Die mit der Veranstaltung gesetzten Ziele
- Sensibilisierung bzgl. einer bedarfsgerechten und qualitativen Betreuung
- Vorstellung der Umfrageergebnisse
konnten erreicht werden.
Der offene Austausch zwischen Träger, Schule und Gemeinden wurde insgesamt als entspannt und produktiv bewertet. Für den Prozess der Zusammenarbeit zwischen Jugendhilfe und Schule bietet da [...]
Artikel zeigen / drucken Artikel zeigen / drucken

Ortenauer Forum Schülerbetreuung/Partnerforum 2013 tagte in Kappelrodeck


(von links) Kappelrodecks Bürgermeister Stefan Hattenbach, Wolfgang Mack (Pädagogische Hochschule Ludwigsburg), Schulamtsdirektorin Gabriele Weinrich und Jugendhilfeplaner Hans-Jürgen Lutz
<div style='text-align: right'>(Bild: Schneider)</div>
Das bisherige Konzept der Schule dürfte sich in den kommenden Jahren grundlegend verändern. Um ihre künftige Rolle ging es in der Mensa der Kappelrodecker Schloßbergschule beim ersten Ortenauer Forum Schülerbetreuung/Partnerforum 2013.
 
Die konzeptionellen Eckpunkte von Bildung und Betreuung in der Ganztagesschule analysierte Wolfgang Mack von der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg in seinem Vortrag. So werde die Schule in Zukunft für Familien „ein verlässliches und auf ihre Bedürfnisse angepasstes Angebot für Bildung und Betreuung“ bieten, erklärte Mack. Ferner sollen laut Mack unterrich [...]
Artikel zeigen / drucken Artikel zeigen / drucken

Genug Plätze für unter 3-Jährige im Ortenaukreis vorhanden


4.146 Plätze stehen zum neuen Kindergartenjahr für Kleinkinder unter 3 Jahren im Ortenaukreis zur Verfügung. Das zeigen die Ergebnisse einer vom Landratsamt durchgeführten Umfrage.
Nach der aktuellen Gemeindeumfrage zum Rechtsanspruch werden ab dem neuen Kindergartenjahr 3.305 Kinder betreut, 70 Prozent besuchen eine Kinderkrippe bzw. 23 Prozent der 2- bis 3-Jährigen werden in einer altersgemischten Gruppe betreut. 230 Kinder (7 Prozent) wurden zum 1. Januar 2013 von einer Tagespflegeperson betreut.
 
Der Rechtsanspruch kann laut Umfrage von allen Gemeinden und Städten erfüllt we [...]
Artikel zeigen / drucken Artikel zeigen / drucken

Städte und Gemeinden erfüllen Quote für U3-Kinderbetreuung - Ergebnisse neuer Rechtsgutachten durch Janna Beckmann (DIJuF) vorgestellt


10. Gemeinde- und Trägerforum Kinderbetreuung und Familienbildung - 11. März 2013 im Landratsamt
Bis zum 1. August sind die Städte und Gemeinden des Ortenaukreises in der Kleinkindbetreuung gut aufgestellt. Die Chancen stehen gut, wie Anfang März bei dem 10. Forum der Ortenauer Gemeinden und Kindergartenträger – kommunal wie konfessionell – im Landratsamt in Offenburg zu vernehmen war.
Die große Resonanz sei positiver Ausdruck der kreisweiten Kooperationsbereitschaft, sagte Martina Walter, Leiterin des Jugendamtes – nicht zuletzt im Hinblick auf die Neuregelung des Betreuungsangebots: Ab 1. August haben Kleinkinder zwischen ein und drei Jahren einen gesetzlichen Anspruch auf einen Betreuungsplatz.
Janna Beckmann vom Deu [...]
Bilder zu diesem ArtikelArtikel zeigen / drucken Artikel zeigen / drucken

Ausbau für Kleinkinder auf gutem Weg


In der Kleinkindbetreuung ist der Ortenaukreis auf einem guten Weg. 26,2 Prozent (2.728 Kinder) der unter Dreijährigen wurden zum 1. März dieses Jahres in Kindertageseinrichtungen (Kitas oder Kinderkrippen) oder bei Tageseltern betreut. Damit liegt der Ortenaukreis um 3,1 Prozent über dem Durchschnitt der Stadt- und Landkreise in Baden-Württemberg. Die Städte und Gemeinden im Ortenaukreis haben in den letzten Jahren ihre Anstrengungen zur Einrichtung solcher Betreuungsplätze verstärkt, denn nach dem Kinderförderungsgesetz besteht ab 1. August 2013 für Kinder ab Vollendung des ersten Lebensjahrs ein Anspruch auf früh [...]
Artikel zeigen / drucken Artikel zeigen / drucken

Ausgezeichnete Tagesmütter


Katrin Steinhilber (links) vom Kommunalverband für Jugend und Soziales bei der Übergabe des Gütesiegels an den Vorstand des Tagesmüttervereins Kehl
Beim Tagesmütterverein Kehl-Hanauerland gab es gleich zwei wichtige Ereignisse. Zum einen wurde eine Plakat-Ausstellung eröffnet, zum anderen wurde der Verein mit einem Gütesiegel ausgezeichnet.
 
In der Ausstellung in den Räumen der Hauptgeschäftsstelle der Sparkasse Hanauerland fanden Interessierte auf großen Plakaten viele wichtige Informationen über die Kindertagespflege in Baden-Württemberg. Unter dem Motto „Wir bringen den Ball ins Rollen“ unterstützt der Landesverband der Tageselternvereine Baden-Württemberg die Kinderbetreuung in Kehl und Umgebung.
 
Zudem &uu [...]
Artikel zeigen / drucken Artikel zeigen / drucken

Handreichung zum Übergang Kindertageseinrichtung - Schule herausgegeben


Zu Beginn des neuen Kooperationsjahres 2012/2013 werden Qualitätsstandards für die Kooperation Kindertageseinrichtung und Schule im Ortenaukreis eingeführt. Die Handreichung und der darin enthaltene Evaluationsbogen ist ein Instrument, um das Grundsatzziel „Erziehung und Bildung in Kindertageseinrichtungen und Schulen zu stärken“ umzusetzen. Das hat auch der Ortenauer Zielkatalog Kinderbetreuung und Bildung des Bündnisses vorgesehen.
 
Fünf Standards wurden von einer trägerübergreifenden Arbeitsgruppe von Kooperationslehrern, Schulleitungen, Fachberaterinnen und Kindertagesstättenleiterinnen entwi [...]
Artikel zeigen / drucken Artikel zeigen / drucken

Ortenaukreis in der Kleinkindbetreuung gut aufgestellt


Der Ausbau der Kleinkindbetreuung im Ortenaukreis geht weiter voran. Rund jedes vierte Kind unter drei Jahren besucht eine Tageseinrichtung oder wird von einer Tagesmutter betreut.
 
Nach einer kreisweiten Elternumfrage 2010/2011 hatte sich bereits gezeigt, dass die Gemeinden im Ortenaukreis den Betreuungsbedarf decken konnten. Zum Stichtag 1. März 2011 wurden 2.532 der 10.681 Kinder unter drei Jahren betreut. Die Hälfte dieser Kinder besuchten eine Kinderkrippe, mehr als ein Viertel eine altergemischte Kindertagesstätte, ein Zehntel war in der Obhut einer Tagesmutter.
 
Freie Plätze gab und gibt es vor allem [...]
Artikel zeigen / drucken Artikel zeigen / drucken

Partner Offenburger Tagesmütterverein aktiv: Ziel ist die Anerkennung als Beruf


<div>MdB Sibylle Laurischk im Gespräch mit Tania Rodas de Wagner und Julia Henties vom Tagesmütterverein Offenburg (vlnr).<br />
Foto: Gertrude Siefke</div>
Es gibt noch viel zu tun, aber prinzipiell sehen sich die organisierten Tagesmütter auf dem Weg in die richtige Richtung.
 
Rückwirkend zum 1. Januar 2012 erhöht der Ortenaukreis den Stundensatz für Tagesmütter um 1,10 Euro auf 5 Euro. "Das ist ein richtiges Signal", freut sich die Vorsitzende des Offenburger Vereins, Tania Rodas de Wagner. Wichtig sei jetzt, dass die Arbeit als Beruf anerkannt wird. Dafür will sich auch die Offenburger Bundestagsabgeordnete Sibylle Laurischk stark machen.
 
Die Aufgabe einer Tagesmutter hat mit einem "Ich pass mal auf deine Kleinen auf" nichts me [...]
Artikel zeigen / drucken Artikel zeigen / drucken

Eltern bei Betreuungskosten stärker entlastet - Mehr Geld für Tagesmütter


Der Kreis fördert die Kindertagespflege viel stärker als bisher: Eltern werden bei den Betreuungskosten stärker entlastet, Tagesmütter besser bezahlt, und Träger der Kindertagespflege wie die Diakonie oder Tageselternvereine erhalten höhere Zuschüsse. Möglich wurde das durch einen Geldregen: Die grün-rote Landesregierung hat die Zuweisungen für den Ausbau der Kleinkindbetreuung verdreifacht. So erhält der Ortenaukreis für 2012 aus Stuttgart1,27 Millionen Euro für diese Aufgabe. 2011 waren es noch 422.000 Euro gewesen.
 
Landrat Frank Scherer findet das gut: „Ich bin dankbar, dass das Land [...]
Artikel zeigen / drucken Artikel zeigen / drucken

Große Resonanz bei Fachtag zum Thema Kinderkrippe - KINDER BRAUCHEN FREIRAUM FÜR ERFAHRUNGEN


<div>AUFMERKSAME ZUHÖRER: Dr. Gabriele Haug-Schnabel bei der Fachtagung im großen Sitzungssaal des Landratsamtes Emmendingen.</div>
<div> </div>
Foto: Landratsamt Emmendingen – Ulrich Spitzmüller
Mit sichtlichem Spaß und ungebremster Entdeckerlust steigt der kleine Junge in der Kinderkrippe in einen Pappkarton. Er scheint für ihn in diesem Moment gerade das schönste Spielzeug der Welt darzustellen. Dieses Bild stand am Anfang einer Fachtagung im Landratsamt Emmendingen zum Thema „Bildungseinrichtung Krippe“ und sollte zeigen, wie wichtig es gerade für Kinder unter drei Jahren ist, im Spiel bedeutungsvolle Erfahrungen zu machen und Dinge zu entdecken. Kinder sollten nicht nur ausschließlich beschäftigt werden, so der Tenor, sondern die Möglichkeit haben, sich eigenaktiv im Spiel zu bilden.
 
Mehr als 70 [...]
Artikel zeigen / drucken Artikel zeigen / drucken

Neuer DIHK-Grundschulcheck


Der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) hat beim Grundschulcheck 2011 die Nachmittagsbetreuung von Grundschulkindern genauer unter die Lupe genommen. 5.000 Schulen beteiligten sich an der nun veröffentlichten Befragung. Dabei hat der DIHK unter anderem ermittelt, dass ein Großteil der befragten Schulen eine regelmäßige Hausaufgabenbetreuung anbietet: Fast acht von zehn Schulen haben solch ein Angebot. Lücken bestehen jedoch zum einen beim Thema Randzeiten: So gibt es an mehr als einem Viertel der Grundschulen, die sich beteiligten, eine Nachfrage nach längeren Betreuungszeiten. Zum anderen zeigt sich ein Bedarf für Angebote in den Fer [...]

Artikel zeigen / drucken Artikel zeigen / drucken

Griffbereit - ein bewährtes STÄRKE-Programm in Kindertageseinrichtungen


Das Elternbildungsprogramm Griffbereit wird laut Markus Kassel, Bereichsleiter Kindertageseinrichtungen im Stadtteil- und Familienzentrum Innenstadt in Offenburg, bereits zweimal erfolgreich durchgeführt und über das Landesprogramm STÄRKE vollständig finanziert. Das Programm Griffbereit richtet sich an Eltern mit Zuwandergeschichte mit ihren Kindern im Alter zwischen 1 und 3 Jahren. Eltern und Kinder entdecken gemeinsam Spiel und Sprache. Mehrsprachigkeit, so die Mitarbeiterin Frau Elke Musielik, wird als Potential der Kinder aufgegriffen. Sie startet im September bereits einen dritten Kurs mit einer muttersprachlichen Kraft zusammen.
Das erprobte Elternb [...]
Bilder zu diesem ArtikelArtikel zeigen / drucken Artikel zeigen / drucken

Aktionsprogramm Kindertagespflege erfolgreich beendet!


Frau Engl-Rezbach von Planung und Beratung aus Ravensburg hat mit den Trägern die Qualitätsstandards erarbeitet. Jugendamtsleiterin Martina Walter und Klara Engl-Rezbach stellen das neue Qualitätshandbuch der Ortenauer Träger der Kindertagespflege vor.
In einer gemeinsamen Abschlussveranstaltung des Jugendamtes und der Träger der Kindertagespflege wurde Anfang Juni das Aktionsprogramm erfolgreich beendet.
 
Seit Mai 2009 ist der Ortenaukreis einer von insgesamt 162 Modellstandorten des Aktionsprogramms Kindertagespflege, das vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und dem Europäischen Sozialfonds der Europäischen Union gefördert wird. Die Qualität der Fachberatung, Vermittlung und Qualifikation der Tagespflegepersonen sollte verbessert und professionalisie [...]
Artikel zeigen / drucken Artikel zeigen / drucken

Kreistag unterstützt stärker die Kindertagespflege


Der Kreistag hat beschlossen, die Tagespflege stärker zu finanzieren. Denn die Betreuung bei einer Tagesmutter ist in der Regel deutlich teurer als die Unterbringung in einer Krippe oder Kita. Gut 100 Euro beträgt die Differenz im Monat bei einer Halbtagsbetreuung, 150 Euro sind sogar bei einer ganztägigen Betreuung. Da die Finanzierung der Pflege durch Elternbeiträge, Landesmittel und Gelder des Kreises erfolgt, kann der Ortenaukreis durch eine verbesserte Förderung die Attraktivität steigern. Ziel ist es, den Kostenbeitrag für die Tagespflege denen der Betreuung in anderen Einrichtungen weitestgehend anzugleichen. Dabei wird der Teil, den die Eltern [...]
Artikel zeigen / drucken Artikel zeigen / drucken

Über 80 Kitas in Baden-Württemberg zu "Häusern der kleinen Forscher" ausgezeichnet


82 Kitas im Land erhielten am Freitag, 21. Januar, die Plakette "Haus der kleinen Forscher". Darunter ist auch die städtische Kindertagesstätte Offenburg-Rammersweier. Die Stiftung "Haus der kleinen Forscher" verleiht die Preise mit ihrem Kooperationspartner Südwestmetall. Beide Initiativen bieten naturwissenschaftliche und technische Frühbildung für Kitas an. Mit der Vergabe der "Haus der kleinen Forscher"-Plakette würdigen die Stiftung und Südwestmetall die Kitas offiziell für ihr Engagement.
Die Auszeichnung der über 8 [...]
Artikel zeigen / drucken Artikel zeigen / drucken

Ausgezeichnet: Projekt "Schulkinderbetreuung in Oberwolfach" des Ortenauer Bündnisses für Familien bei bundesweitem Ideenwettbewerb geehrt


Bundeskongress der Lokalen Bündnisse für Familie am 31.01.2011 in Berlin<br />
Links außen: Josef Hecken, Staatssekretär im Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend<br />
Mitte: 14 Gewinnerprojekte des Ideenwettbewerbs, Oberwolfach vertreten durch Bürgermeister Jürgen Nowak<br />
Rechts außen: Ute Lysk, Mitglied der Fachberatung „Lokale Bündnisse für Familie“, Marcel Philipp, Oberbürgermeister der Stadt Aachen, Juryvorsitzender, Roland Schäfer, Präsident des Deutschen Städte- und Gemeindebunds<br />
<br />
<i>Quelle: Fachberatung Lokale Bündnisse für Familie</i>
„Schulkinderbetreuung in Oberwolfach“ gehört zu den 14 Gewinnerprojekten des Ideenwettbewerbs „Unterstützungsnetzwerke für Berufstätige mit Schulkindern“/ Staatssekretär überreicht Urkunde
 
Staatssekretär Josef Hecken hat in Berlin auf dem Bundeskongress der Lokalen Bündnisse für Familie das Projekt „Schulkinderbetreuung in Oberwolfach“des Ortenauer Bündnisses für Familien für seine Schulkinderbetreuung vor und nach der Schule sowie in den Ferien ausgezeichnet. Vor rund 500 Kongressgästen & [...]
Artikel zeigen / drucken Artikel zeigen / drucken